Copyright (©) 2019
Markus Beyer GmbH - 12Rounds
unless noted otherwise.
All rights reserved.

3 x Gold bei Niedersachsenmeisterschaften

» 14.02.2016


Joelle Kannapin, Eva-Maria Sondermann und Amjad Trablsi sind Landesmeister im Kickboxen!

Über einen erfolgreichen Wettkampftag konnte sich Trainerin und Coach Heidi Hartmann am vergangenen Sonntag freuen. 3 x Gold, 7 x Silber und 2 x Bronze holte die Kampfmannschaft des VTB in Goslar bei den Niedersachsenmeisterschaften im Kickboxen des Niedersächsischen Kickboxverbandes (NSKBV e.V.), einziger anerkannter Verband des Landessportbundes.

Joelle Kannapin gewann als erste ihren Titel im Pointfight der Frauen ab 16 Jahre, - 65 kg. Sie gewann im Finale gegen Charleen Horoba vom TSV Timmerlah vorzeitig mit 11:1 Punkten. Im Leichtkontakt konnte sich Joelle mit einem ungefährdeten Sieg im Halbfinale gegen Yanneke Roxin (TV Deutsche Eiche Holzminden) durchsetzen, im Finale gegen die amtierende Deutsche Meisterin Sandra Pezcowski vom AKBC Wolfsburg leider nicht. Eva-Maria Sündermann siegte im Leichtkontakt der Frauen -70 kg sowohl im Halbfinale als auch im Finale ebenso souverän mit 3:0 Kampfrichterstimmen gegen Nicole Nieczyscak (TV Deutsche Eiche Holzminden). Eva-Maria startete ebenfalls im Pointfight, hier belegte sie den 2. Platz. Erste wurde Lisa-Marie Henning vom TSV Timmerlah.

Der 26-jährige Amjad Trablsi musste im Ring harte Arbeit leisten, um zum Sieg im Vollkontakt und zu einem Vize-Titel im Leichtkontakt zu gelangen. Im Vollkontakt wurde er zudem in die höhere Gewichtsklasse + 91 kg eingestuft. Sein Finalgegner Rene Reeh (TV Deutsche Eiche Holzminden) brachte wesentlich mehr auf die Waage, aber Amjad ließ sich davon nicht beeindrucken. Nach drei harten Runden konnte er den Kampf für sich entscheiden. Im Leichtkontakt waren die Gegner nicht nur kampfstark, sondern auch technisch versiert. Gegen Denislav Atanasoc setzte er sich knapp durch, gegen Nikqi Jeton, beide TSV Timmerlah, konnte er leider nicht gewinnen.

Die Jüngsten des Teams, Roj Ahmad (11 Jahre) und Max Schwarting (13 Jahre) waren das erste Mal auf einem Kickboxturnier. Beide hatten es jedoch gleich mit sehr erfahrenen Gegnern vom AKBC Wolfsburg zu tun. Bis auf´s Treppchen schafften sie es dennoch: Roj belegte sogar den 2. Platz in der Klasse – 42 kg. Max wurde Dritter in der Klasse – 47 kg. Der Sieger in Max´ Klasse, Maikel Vottchel, ist amtierender Europameister im Leichtkontakt. Auch der 15-jährige Jakob Algisch war das erste Mal bei einem Kickboxturnier am Start. Er ist zwar Braungurt im Karate, begann aber erst vor etwa drei Monaten mit dem Kickboxtraining. Über den 2. Platz im Leichtkontakt bei den Jugendlichen + 69 kg und seine erbrachte Leistung im Ring kann er Stolz sein.

Weitere hervorragende Platzierungen gab es für Parwez Aslami (Vollkontakt und Leichtkontakt), Joshua Kannapin und Fiona Wohlers (alle Leichtkontakt). Sie wurden Vize-Landesmeister. Auch in diesen Klassen waren einige Kämpfer angetreten, die schon eine beachtliche Anzahl an Titeln vorzuweisen haben. So hatte es Fiona im Finale mit der amtierenden Deutschen Meisterin im Boxen, Nicole Strak vom AKBC Wolfsburg, zu tun. Joshua gewann seinen Halbfinalkampf gegen Florian Rzehak souverän und zeigte die technisch beste Leistung des Teams.

Gegen den ebenfalls technisch und kämpferisch starken Tolga Börekci von der Budosportschule aus Goslar konnte er jedoch nicht gewinnen.

Einen 3. Platz erreichte Jan Barry im Leichtkontakt der Herren – 79 kg. Auch Jan trat an diesem Tag zum ersten Mal in den Ring. Er trainiert zwar schon länger das Kickboxen in Oldenburg und hat erst kürzlich die Prüfung zum Orangegurt abgelegt, konnte aber bisher nicht an einem Turnier teilnehmen.
Nicht nur ihm, auch den anderen Wettkampfanfängern, hat die erste Erfahrung viel Spaß gemacht und motiviert nun zu noch engagierterem Training!

Begleitet wurde das Team wieder einmal vom VTB-Kampfrichter Heinz Madderken. Heinz ist bereits seit vielen Jahren Kampfrichter der WAKO und wurde nunmehr vom niedersächsischen Kampfrichterreferenten Andreas Binnewies gebeten, auch auf größeren nationalen und internationalen Meisterschaften zu richten.

Beim obligatorischen Mc Donalds Besuch wurden dann schon wieder Pläne für kommende Turniere gemacht. Neben der Teilnahme an den Norddeutschen Meisterschaften Ende Mai will ein Team zum Sensei Cup nach Berlin fahren, das Ende April stattfindet.


Joshua Kannapin Leichtkontakt Herren – 74 kg 2. Platz
Max Schwarting Leichtkontakt Jugend (13-15 J.) – 47 kg 3. Platz
Jan Barry Leichtkontakt Herren – 79 kg 3. Platz


«« zurück