Copyright (©) 2019
Markus Beyer GmbH - 12Rounds
unless noted otherwise.
All rights reserved.

Prüfungsvorbereitungslehrgang

» 15.12.2014


Teilnehmer und Trainer

Am 15.11. fand wieder ein Prüfungsvorbereitungslehrgang statt, der mit knapp 40 Teilnehmern gut besucht war. Unter der Leitung von Dr. Heidi Hartmann, 4. Blackbelt Kickboxen, und Franziska Schwarz, 1. DAN Traditionelles Taekwon-Do, konnten die Teilnehmer ihr Prüfungsprogramm trainieren und einzelne Techniken verbessern.
Unterstützt wurden die beiden von Wencke Emkes, Joshua Kannapin, Eva-Maria Sündermann und Sara Wenzel. So war eine gute Betreuung in Kleingruppen gewährleistet, in die die Teilnehmer nach dem gemeinsamen Aufwärmtraining eingeteilt wurden. Hier wurde nach Alter, welches von 5 bis 59
Heidi Hartmann betreute die Kickboxgruppe, in der zunächst die Grundtechniken in der Einzelarbeit verbessert wurden, bevor es dann nach und nach zu Technikkombinationen, Partnertechniken und Pratzenarbeit ging. Zudem nahm sich Heidi Zeit, ihre Prüflinge auch in der Theorie vorzubereiten. Für einige stand bereits am darauffolgenden Sonntag die nächste Prüfung an.
Auch für einige Teilnehmer, die sich auf ihre nächste Gürtelprüfung im Taekwon-Do vorbereiteten, stand diese am Sonntagvormittag an. Hierfür wurden nun noch einmal die Prüfungsinhalte geübt und verbessert. Nach der Übung der Grundschultechniken, lag - auf Wunsch der höhergraduierten Teilnehmer, die von Franziska Schwarz betreut wurden – der Schwerpunkt auf den Partnertechniken: Sambo-/Ibo- und Ilbo-Taeryon, sowie Panjayu Taeryon.
Für die Anfänger galt es zudem den Saju Chirugi zu verbessern und auch Yakssok zu trainieren. Sara Wenzel, die überwiegend für die Kinder zuständig war, übte mit ihnen zwischendurch außerdem die Theorie, sodass die Kinder nach kleinen Pausen wieder konzentriert am aktiven Training teilnahmen.
Wencke Emkes betreute die Anfängergruppe der Erwachsenen, welche durchweg adäquate Leistungen für eine erste Prüfung zeigten, sodass auch hier Zeit für Theorie, wie die allgemeine geschichtliche Entwicklung des Traditionellen Taekwon-Do, Dojang-Sitten, Anzugsordnung, der Sinn und Zweck des Kiap und das DAN Kup Chedo war. Auch Techniken und Stände wurden erläutert.
Insgesamt zeigten sich die Teilnehmer und die Trainer und Übungsleiter nach dem Lehrgang zufrieden mit den Inhalten, Fortschritten und dem Gelernten. Die nächste Prüfung kann also kommen.


«« zurück