Copyright (©) 2019
Markus Beyer GmbH - 12Rounds
unless noted otherwise.
All rights reserved.

Kickboxen: Fünf Landesmeister für den VTB e.V

» 04.05.2014


Das Team mit Trainerin Heidi und Heinz Madderken

Sehr erfolgreich endeten am vergangenen Samstag, den 29.3. 2014, für den Verein für Traditionellen Budosport die offenen Niedersachsenmeisterschaften des NSKBV (Niedersächsischer Kickbox-Verband) in Munster.
Mit fünf Titeln konnte das Oldenburger Kickbox-Team mit dem Ergebnis mehr als zufrieden sein.
Der siebenjährige Ibrahim Sarakaev gewann den Titel im Pointfight in der Klasse – 28 kg gegen Issa Majid vom AKBC Wolfsburg. Sein neunjähriger Bruder Mohammad gewann im Pointfight in der Klasse – 47 kg den 2. Platz. Ole Zink, ebenfalls 9 Jahre alt, war das erste Mal bei den Kickboxmeisterschaften und siegte in seinem ersten Kampf im Pointfight der Klasse – 32 kg gegen Raphael Goslinowski vom Kickboxcenter Hamburg vorzeitig mit 20:10 Punkten. Im Finale unterlag er leider Jusif-Kamel Majid vom AKBC Wolfsburg. Auch im Leichtkontakt konnte Ole den starken Wolfsburger nicht bezwingen und so gewann er zwei 2. Plätze.

Der 17-jährige Joshua Kannapin siegte im Leichtkontakt in der Klasse der Junioren – 74 kg souverän gegen Eddi Staier vom TSV Timmerlah. Joshua, der bereits seit vielen Jahren Taekwon-Do betreibt und sich auf den 1. DAN vorbereitet, trainiert seit etwa einem Jahr zusätzlich in Oldenburg das Kickboxen und nimmt regelmäßig am sonntäglichem Kampftraining teil. Dass sich die intensive und vielseitige Ausbildung auszahlt, hat sich nunmehr bestätigt.

Luan Cakolli, der zwar auch erst 17 Jahre alt ist, aber in der Klasse der Erwachsenen + 94 kg startete, gewann sein Finale durch einen harten Kampf gegen den erfahrenen Kämpfer Max Skottke vom AKBT Munster mit 3:0 Punkten. Da Luan längere Zeit verletzt und dies sein erster Kampf seit einigen Monaten war, freuten er und seine Eltern sich besonders über diesen Sieg.

Vadim Podeneshko startete in der Klasse der Männer – 69 kg und gewann sowohl im Halbfinale gegen Azard Barho vom AKBC Wolfsburg als auch im Finale gegen Kevin Hoffmann klar mit 3:0 Punkten. Vadim hat in den vergangenen Monaten große technische und kämpferische Fortschritte gemacht. Noch nicht einmal zwei Jahre trainiert er das Kickboxen im VTB und trotzdem bestreitet er bereits größere Turniere. Häufiger erreichte er schon dritte und zweite Plätze. Dass es dieses Mal für den obersten Platz auf dem Treppchen reichte, war für Vadim, der als Unterstützung mit seiner Schwester angereist war, eine tolle Erfahrung.

Ein vereinsinternes Duell gab es im Finale bei den Frauen – 70 kg. Wencke Emkes und Eva-Maria Sündermann kämpften fair, aber auch siegeswillig. Am Ende überzeugte Eva-Maria mit zahlreichen Treffern und siegte in dieser Kategorie klar.

Nach der siegreichen Landesmeisterschaft wird nun für einige Kämpfer die Vorbereitung auf die Deutschen Meisterschaften auf dem Programm stehen, die im Juni in Wolfsburg stattfinden wird. Trainerin Heidi Hartmann ist zuversichtlich, dass es auch hier vordere Plätze geben wird.




weitere Infos: www.vtbev.de


«« zurück